+49 30 720032 0 mail@ottim.de
Seite wählen

ottim Metall GmbH

Galvanisieren

Wenn Sie das lesen, brauchen Sie höchstwahrscheinlich Blech- und Metallbauteile zu besten Konditionen in höchster Qualität? Lassen Sie uns sprechen oder bestellen Sie direkt individuelle Blechteile online!

Machen Sie Schluss mit Rost auf Ihren Metallbauteilen! Lassen Sie Ihre Bauteile aus Metall galvanisieren und schützen diese vor Korrosion und Verschleiß. Wir bei ottim als Blechbearbeitungsunternehmen können Sie bei der Suche nach einem geeigneten Anbieter unterstützen. Lassen Sie uns bei einem Telefonat über Ihren Auftrag sprechen und oder schreiben Sie uns eine Mail.

Was ist Galvanisieren?

Galvanisieren ist ein Verfahren zur Oberflächenbehandlung von Metallen. Hierbei wird durch ein elektrochemisches Abscheiden Metall auf ein Werkstück aufgebracht. Die zusätzliche Schicht dient hauptsächlich dem Schutz vor Korrosion und steigert die Verschleißfestigkeit der Oberfläche. Insgesamt wird durch Galvanisieren die Lebensdauer eines Werkstücks verlängert. Meist wird Galvanisieren eingesetzt, um Stahl mit einem Metall zu beschichten, das ein für die Anwendung geeignetes Eigenschaftsprofil besitzt.

Wie funktioniert Galvanisieren?

Das Werkstück wird vor dem Galvanisieren behandelt, damit es fett- und staubfrei ist. Ebenfalls werden Grate, Rost und Zunder mit unterschiedlichen Vorbehandlungsverfahren entfernt. Das Werkstück wird dann an den Minuspol einer Gleichstromquelle angeschlossen und in ein Bad aus wässriger Lösung gelegt. Die wässrige Lösung dient als Elektrolyt und besteht aus aufgelösten Salzen eines Metalls. Welches Metall hier genutzt wird, ist abhängig davon, welche Eigenschaften das Werkstück erhalten soll. Beim Verkupfern ist das Elektrolyt eine wässrige Lösung aus Kupfersulfat. Die Anode, die an den Pluspol der Gleichstromquelle angeschlossen wird, besteht aus dem Metall. In diesem Beispiel ist es eine Anode aus Kupfer. Wird die Gleichstromquelle angeschaltet, dann trennen sich die Salzmoleküle in Ionen. Die positiv geladenen Metallionen des Kupfers lagern sich an der Oberfläche des Werkstücks ab. Negativ geladene Ionen bilden mit dem Metall der Anode neue Salzmoleküle. Nach dem Galvanisierungsprozess wird das Werkstück noch gespült und nachbehandelt.

Welche Werkstoffe werden galvanisiert?

Viele verschiedene Werkstoffe können galvanisiert werden. Meist wird Stahl oder Edelstahl mit anderen Metallen galvanisiert wie:

  • Kupfer

  • Gold

  • Silber

  • Messing

  • Zink

  • Zinn

  • Nickel

Im Vergleich zum Eloxieren, das für Aluminium genutzt wird, kommt beim Galvanisieren eine zusätzliche Schicht auf die Oberfläche des Stahls oder des Edelstahls hinzu. Beim Eloxieren wird lediglich die oberste Schicht des Werkstücks aus Aluminium umgewandelt. Es kommt kein zusätzliches Material dazu.

Vor- und Nachteile des Galvanisierens

In der folgenden Tabelle sind die Vor- und Nachteile des Galvanisierens dargestellt:

Vorteile

Nachteile

  • Kostengünstiges Verfahren

  • Guter Korrosionsschutz

  • Umfangreiche Beschichtungsmöglichkeiten

  • Werkstück wird optisch aufgewertet

  • Hoher Automatisierungsgrad

  • Ökologisch bedenklich

  • Schichtdicke nicht gleichmäßig

  • Mehrere Chemikalien notwendig

  • Teilweise mehrere Bäder notwendig

 

Warum wird Eisen galvanisiert?

Eisen bildet bei Kontakt mit dem Sauerstoff der Umgebungsluft eine durchlässige Oxidschicht. Hierdurch kann Feuchtigkeit eindringen und es kommt zu Korrosion des Eisens. Wird Eisen galvanisiert, dann erhält es eine undurchlässige Metallschicht. Diese Metallschicht schützt das Eisen vor Korrosion und verbessert ebenfalls die Optik.

Was ist eine galvanische Beschichtung?

Als galvanische Beschichtung wird die Schicht bezeichnet, die beim Galvanisierungsprozess auf dem Werkstück entsteht. Abhängig von den gewünschten Werkstoffeigenschaften wird die Oberfläche des Werkstücks mit den Ionen des Metalls überzogen, dass die gewünschten Eigenschaften hat.

Wie funktioniert eine Galvanik?

Der Prozess des Galvanisierens wird auch Galvanik genannt. Die genaue Beschreibung, wie eine Galvanik funktioniert, ist im Kapitel zur Frage „Wie funktioniert Galvanisieren?“ beschrieben.